Wann immer man sich entscheidet selbst und aktiv eine Rolle im Internet spielen zu wollen, muss man sich überlegen, mit welcher Webstrategie man das tun will.  Damit meine ich nicht chatten, shoppen, surfen und was bei Facebook teilen, das ist keine aktive Rolle. Sei dir bewußt, dass du die Rolle des reinen Konsumenten im Internet verlässt. Du wirst selbst Produzent von Content und Medien. Du stellst eigene Inhalte online anderen zur Verfügung. Damit bist du klassisch gesehen ein Medienunternehmen. Selbst wenn das heute noch nicht durchgehend und überall so gesehen wird und manchen auch Angst macht.

Jeder kennt das Beispiel, dass Partybilder plötzlich in den eigenen sozialen Medien auftauchen und ein zukünftiger Chef die sehen könnte. Medien von dir wurden durch andere veröffentlicht. Du hättest dir dann sicher gewünscht, dass der Produzent der Bilder mehr Rücksicht auf dich genommen hätte. Dass er mehr Verantwortung gezeigt hätte. Und wenn er schon solche Bilder macht, sie vielleicht nur dir zeigt. Das zeigt dir aber auch, dass du immer mehr Verantwortung trägst,wenn du im Web Dinge veröffentlichst. Du musst dir dessen Bewußt sein und du darfst Rücksicht nehmen auf andere, über die du berichtest. Außer du steigst als rein investigativer Journalist ein, was wohl letztlich keiner tut. (und selbst bei denen gelten ungeschriebene Regeln zum Schutz von Zeugen und Helfern z.B.)

Die Grundpfeiler deiner Webstrategie

Das kleinste Medienunternehmen der Welt - DU.
  • Entwickle ein Bewußtsein dafür was du da tust.
  • Übernimm Verantwortung für deine Worte und Taten.
  • Nimm Rücksicht darauf niemanden zu verletzen und niemandem zu schaden.

Das sind sicherlich drei sehr allgemein gültige Grundpfeiler. Zum Bewußtsein gehört auch, zu wissen, dass Dinge die man veröffentlicht im Internet oft nicht so einfach wieder zu löschen sind. Seiten die man selbst längst gelöscht hat können wieder aus den kollektiven Speichern im Internet auftauchen. Gleichzeitig heißt das aber auch, dass die Dinge die man ins Web stellt eine gewisse Nachhaltigkeit haben sollten. Denn auch die guten Dinge die man im Web bereit stellt finden immer wieder neue Leser. Das ist fantastisch.

Warum soll ich den jetzt strategisch denken im Web?

Ich seh schon, die ersten von euch wundern sich warum der Artikel Webstrategie heißt, wenn ich hier nur von den „großen Werten“ im Allgemeinen rede, mit denen man letztlich alles tun sollte. Weil es wichtig ist, diese Werte immer im Hinterkopf zu haben, wenn man dann daran geht für sich selbst zu überlegen was man dem Internet hinzu fügen will. Wer dauerhaft Erfolg im Internet haben will, der darf auch eine langfristige Strategie haben und die basiert nun mal auf deinen Werten und den Werten die dich da am besten weiter bringen.

Verliere nicht den Überblick bei deiner Webstrategie

Kaum einer käme auf die Idee einfach mal auf Reise zu gehen ohne Ziel und ohne Plan von jetzt auf gleich. Jeder macht sich vorher Gedanken dazu wann er wo sein möchte und was er unbedingt sehen oder unternehmen will. Genauso würde keiner einfach mal los legen und ein Haus bauen. Man macht sich selbstverständlich einen Plan und arbeitet sich dann Stück für Stück vor.  Im Internet denken viele aber immer noch nicht strategisch und planvoll. Viele denken immer noch, sie könnten ein paar Inhalte oder Seiten ins Web stellen und schwupps kommen die Millionen aufs Konto, oder die Massen lieben Sie. Wie man da drauf kommt, weiß ich nicht. Und niemald würde wirklich seine Firma so aufbauen, oder? Die Idee finden vielleicht noch, aber dann kommt eben die Strategie.

Schneller Erfolg im Internet ist eine Lüge.

Ohne eine langfristige Webstrategie, wird dir das Internet nicht viel nützen. Klick hier und du wirst in wenigen Tagen oder Stunden reich, das ist, wie überall, Unsinn. Das mussten letztlich auch viele Klein- und Mittelständler bereits erleben, die alle schnell und teuer Webseiten ins Internet stellen ließen, aber keine Lust hatten sich wirklich selbst damit zu beschäftigen.  Man hoffte auf Millionen aus dem Web und jetzt liegen völlig veraltete Seiten ohne viel Inhalt und Nutzwert unbeachtet rum. Viele sind dann sogar wieder ganz verschwunden, aus Sicherheitsgründen, weil man Angst hatte angreifbar zu sein für Viren und Schadsoftware. Außerdem kostet das Ganze ja auch immer noch Geld für das Hosting, das man sich dann gerne auch noch sparen will. Oh je, wo soll man da anfangen mit Erklären bei solchen Gedanken? 🙂 Wenn man will,dass dieses Internet einem was bringt, braucht man neben der Nachhaltigkeit auch noch Ausdauer und Geduld.

Das Internet sieht nur oft so aus, als funktionieren die Dinge hier immer über Nacht. In Wahrheit ist es hier nicht anders, als überall sonst auch. Der Erfolg über Nacht, kommt meist erst nach vielen langen Jahren harter Arbeit, die keiner sieht. Wenn du das alles nicht wirklich strategisch angehst, dir ein großes Ziel setzt für die nächsten 5 Jahre z.B. und dann alles aufteilst in kleine Arbeitshäppchen und Zwischenziele, dann bist du schnell und immer wieder an den Punkten an denen du den Faden verlierst.

Warum denke ich das zu wissen?

Grundpfeiler deiner Webstrategie

Das kann ich dir sagen, weil ich selbst auch immer wieder an den Punkten ankam mit eigenen Projekten. Immer wenn ich dachte, so jetzt ist alles fertig, jetzt kann es los gehen, dann war das oft der Anfang vom Ende. Es geht nicht irgendwann los, es muss einfach immer weiter gehen und man darf nie stehen bleiben. Deshalb muss man bei der Webstrategie bereits was finden, was einen auf Dauer ausfüllen kann. Etwas, was man nachhaltig bedienen kannn und will und etwas wofür man gerne die Verantwortung übernimmt und wessen man sich komplett bewußt ist. Bei mir ist es so, dass ich mir bewußt bin, dass diese Webseite, will sie Erfolg haben, viel Zeit braucht und viele gute Informationen für andere Menschen im Internet bereit stellen muss.

Die Themen bei denen ich das mit der entsprechenden Verantwortung und Nachhaltig abliefern kann, sind sicherlich die Medienthemen, also alle meine Themen in denen ich jeden Tag aktiv bin. Und dann muss ich mit Geduld und Ausdauer die passenden Texte veröffentlichen. Auch wenn am Anfang vielleicht noch niemand antwortet oder Fragen stellt und es viel Zeit braucht, bis sich Menschen in meinen Texten wiederfinden und fest stellen, dass sie ihnen helfen beim eigenen Gestalten von Medien und Webseiten. Mit etwas Glück sogar darüber hinaus.

Mein großes Ziel

Das wäre dann auch entsprechend mein Ziel. Ich möchte in 5 Jahren möglichst vielen Menschen dabei geholfen haben wie sie ihre eigenen Medien besser und erfolgreicher gestalten können, so dass sie selbst eben auch mehr Menschen erreichen können. Ich möchte mich in diesen 5 Jahren zum Experten für Mediengestaltung positionieren, das heißt alle sollen wissen, dass sie mich fragen können, wenn es um die Fragen geht die einem beim Gestalten der eigenen Medien über den Weg laufen.

Meine Webstrategie ist also eine nachhaltige Expertenpositionierung zu erreichen und das im Laufe der nächsten 5 Jahre. Ich möchte mit meinem Webauftritt zeigen, was ich weiß und wie andere dieses Wissen für sich nutzen können. Ja, vielleicht sogar langfristig nur noch Wissen vermitteln zu können. Das Wissen möchte ich auch immer leichter und verständlicher gestalten können, um noch mehr Menschen damit zu erreichen.

So, jetzt wisst ihr wo ich hin will. Wie sieht es mit euch aus? Wo wollt ihr selbst hin? Was sind eure Ziele für das Internet und eure Mediengestaltung? Wie sieht eure Webstrategie aus?

Schreibt mir doch einfach und lasst uns gemeinsam darüber reden wie wir unsere Ziele erreichen können. Ein Element dazu werde ich euch bald vorstellen, das wäre dann die Contentplanung. Denn wenn du planst was und wie du es veröffentlichst, dann kannst du freier und fokussierter daran arbeiten. Also am besten auch gleich den Newsletter abonnieren und keinen Artikel mehr verpassen.

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Summary
Webstrategie - Mit Ziel und Plan zu deinem Erfolg im Web.
Article Name
Webstrategie - Mit Ziel und Plan zu deinem Erfolg im Web.
Description
Mit der richtigen Webstrategie kommst du zum Ziel. Wird das einfach? Nein. Geht das schnell? Nein. Was bringt das dann? Nachhaltigen Erfolg. Wie das geht?
Author
Publisher Name
wk-MultiMedia
Publisher Logo